Wie kann man ein Sprachmemo als Klingelton auf iPhone erstellen

Überblick

Wie kann man eigenes Sprachmemo bzw. eine Sprachnachricht als Klingelton auf iPhone erstellen? Folgen Sie dem Text bitte weiter, hier stellen wir eine 3-Schritte-Methode dafür.

Iriya

31, Oktober, 2017

by

Follow @iMobie_Inc

AnyTrans® – Sprachmemo als Klingelton auf iPhone X/8/7 umwandeln

AnyTrans® – Intelligenter iPhone Datenverwalter

AnyTrans (für iOS) ist ein intelligenter Datenverwalter. Es kann Ihr eigenes Sprachmemo als Klingelton auf iPhone ganz einfach erstellen. Laden und probieren Sie es gratis!

Eigene spezielle Klingeltöne auf dem iPhone zu erstellen, das war noch nie einfacher. Manchmal möchten wir ein Sprachmemo unserer Angehörigen oder Freunden als Klingelton auf dem iPhone machen. Diese Funktion kann in der Vergangenheit in iTunes ermöglichen, man kann eine Sprachnachricht mit iTunes als Klingelton erstellen.

Aber mit der neuesten iTunes-Version 12.7 kann man jedoch keinen Zugriff auf die Klingeltöne im iTunes. Apple hat die Kategorie „Töne“ im iTunes 12.7 total abgestrichen (wie folgendes Bild). Man kann die Klingeltöne auf iTunes 12.7 nicht mehr finden. Deshalb kann man auch kein Klingelton im iTunes erstellen. Also hier werden wir eine Alternative zu iTunes vorstellen, damit Sie ein Sprachmemo als Klingelton auf iPhone X/8/7/6s/6 sehr schnell und einfach umwandeln.

Sprachmemo als Klingelton auf iPhone – iTunes 12.7 zeigt keine Töne an

Sprachmemo als Klingelton auf iPhone – iTunes 12.7 zeigt keine Töne an

Alternative zu iTunes – Sprachmemo als Klingelton auf iPhone machen

Um ein Sprachmemo als Klingelton auf iPhone zu erstellen, benötigen Sie ein Datenverwalter – AnyTrans für iOS. Es kann iPhone Sprachmemo oder eine Sprachnachricht als Klingelton erstellen.

  • Eigene spezielle Klingeltöne erstellen: Mit AnyTrans können Sie Ihre Lieblingssongs, Sprachmemos als Klingelton automatisch erstellen.
  • Einfach zu bedienen: Nur mit ein paar Klicks können Sie die Sprachnachricht aus iPhone exportieren und wieder als Klingelton auf Ihrem iPhone hinzufügen.
  • Erstellte Klingeltöne frei übertragen: Nachdem Sie ein Klingelton erstellt haben können Sie es auf Computer, iTunes und direkt auf anderes iPhone übertragen.

Wie kann man ein Sprachmemo als Klingelton auf iPhone X/8/7/6s/6 erstellen

Schritt 1: Laden Sie AnyTrans für iOS herunter auf dem Computer > Starten Sie es und verbinden Sie Ihr iPhone mit dem Computer gleichzeitig > Klicken Sie auf den Button „“.

iPhone Sprachmemo als Klingelton erstellen – Schritt 1

iPhone Sprachmemo als Klingelton erstellen – Schritt 1

Schritt 2: Klicken Sie auf „Audio“ > Tippen Sie dann auf die „Sprachmemos“ unter „Audio“.

Sprachnachricht als Klingelton iPhone – Schritt 2

Sprachnachricht als Klingelton iPhone – Schritt 2

Schritt 3: Wählen Sie die Sprachmemos, die Sie als Klingelton erstellen möchten > Tippen Sie auf den Button „“, um sie auf Computer laden.

Sprachmemo als Klingelton iPhone – Schritt 3

Sprachmemo als Klingelton iPhone – Schritt 3

Schritt 4: Gehen Sie erneut zu Audio, tippen Sie auf „Klingeltöne“ > Dann klicken Sie auf den Knopf „“, auf den geöffneten Ordner wählen Sie die Sprachmemos aus > bestätigen Sie es mit dem Klick auf „Öffnen“.

iPhone Sprachmemo als Klingelton – Schritt 4

iPhone Sprachmemo als Klingelton – Schritt 4

Schritt 5: Nachdem Sie die Sprachmemos als Klingeltöne erstellt haben, gehen Sie die Einstellungen auf Ihrem iPhone, um die neuen Klingeltöne zu überprüfen.

auf iPhone überprüfen – Sprachmemo als Klingelton iPhone

auf iPhone überprüfen – Sprachmemo als Klingelton iPhone

Mehr erfahren: Lieblingssongs als Klingelton erstellen >

Fazit

Es ist so einfach, Sprachmemo als Klingelton auf dem iPhone zu erstellen. Laden Sie AnyTrans für iOS gleich runter und probieren Sie es gratis. Wenn Sie mehr Frage haben, schreiben Sie uns ein Email. Vergessen Sie also nicht, diese Anleitung mit Ihren Freunden zu teilen. Vielen Dank!

Stellen Ihre Frage, bekommen Antwort innerhalb 24 Stunden.Stellen Sie Ihre Frage
Highlights auf Facebook

Verwandte Artikels, für die Sie sich vielleicht interessieren:

Teilen Sie mit uns Ihre Meinungen