Die passendste Alternative für Mac-App

Die passendste Alternative für Mac-App

16, Oktober, 2015

Jetzt gibt einige beliebte Apps und Dienste, die Mac-Nutzer häufig verwenden, egal auf dem alten Mac OS Betriebssystem oder das neue El Capitan. Beispielsweise iTunes, Safari, iPhoto, Kalender und iCloud.

Aber manchmal stoßen Sie wahrscheinlich einige Probleme, wenn Sie diese beliebten Apps verwenden. Oder Sie verwenden diese App für lange Zeit, jetzt wollen Sie einige neue Apps und neue Funktionen versuchen. In dieser Situation sind die alternativen Apps die beste Wahl. In diesem Beitrag bieten wir allen Mac-Nutzern ein paar top alternative für iTunes, iCloud, iPhoto, Safari und Kalender. Und sie gelten sowohl für das alte Mac-Betriebssystem als auch das neue Mac OS X El Capitan.

Teil1. Die besten Alternativen von iTunes auf Mac

Sie verwenden jetzt vielleicht iTunes, Ihr iPhone, iPad oder iPod auf Ihrem Mac zu verwalten. Aber muss ich sagen, obwohl iTunes umfassend genutzt wird, besitzt es auch die Nachteile und Probleme. So möchten Sie wahrscheinlich eine neue Alternative herausfinden und iTunes zu ersetzen. Hier können wir Ihnen einige beliebte Alternativen von iTunes anbieten und versuchen Sie sie.

1. AnyTrans (€39,99)

AnyTrans

AnyTrans

AnyTrans ist eine All-in-one Datei-Management-Software. Sie bietet uns reichlich Gelegenheit, die Inhalte vom iOS zu kontrollieren.  Mit AnyTrans können Sie Ihr iPhone oder iPad frei und leicht ohne die Einschränkungen zu verwalten.

Top Features von AnyTrans:

  • Fast alle Dateitypen der iOS-Inhalte auf Ihrem Mac synchronisieren. AnyTrans ist in der Lage, mehr als 25 Arten der persönlichen Informationen, Multimedia Daten und sogar Dokumente von App zu übertragen.
  • Musik vom iPhone, iPad oder iPod touch auf den Mac übertragen und umgekehrt. AnyTrans lässt auch Musik vom Mac auf Ihr iPhone, iPad oder iPod touch optional übertragen, ohne die originalen Musiken des Macs zu bedecken.
  • Diese Sechs Tastenkombinationen auf die Hauptseite bieten Ihnen die Möglichkeit, nur mit einer Klicke werden Daten an jedem Ort laut Ihrem Wunsch übertragen.
  • Ermöglicht Ihnen die wertvollen Daten in iCloud zu exportieren und zuzugreifen. Sie können sogar das Backup in iCloud mit AnyTrans direkt ansehen, besuchen oder die selektiven Elemente auf Ihrem Mac herunterladen.

Interessieren Sie sich vielleicht dafür:

Wie kann man Fotos vom iPhone auf Mac übertragen >

Musik vom Mac auf iPhone sicher übertragen >

2. Decibel (29,49€)

Decibel

Decibel

Decibel richtet sich mit Sonderfunktionen explizit an Audiophile. Es garantiert für den Wohlklang. Außerdem versucht diese Software das Klangbild von Lautsprechern nachzubilden, so dass Musik räumlicher klingt.

Top Features:

  • Diese App können mit allen wichtigen Formaten klar, in denen Musik verlustfrei gespeichert ist. Doch auch auf schnöde Formate verstehen sie sich, wenn die App auf Wunsch auf die iTunes-Mediathek aufsattelt.
  • Bei der Wiedergabe von Lossless-Formaten unterstützt diese App die lückenlose Wiedergabe, was besonders bei Live-Mitschnitten zum Tragen kommt.
  • Man kann bei Decibel das Ausgabegerät direkt ansteuern und den Klang per Equalizer verbessern.

Teil2. Die besten Alternativen von iCloud auf Mac

Wir hören oft die Klage über iCloud, zum Beispiel, die Geschwindigkeit des iPhone-Backups ist so langsam. Yosemite ist im vergangen Jahr veröffentlicht worden und bracht sie iCloud Drive für Mac-Ein Ordner auf dem Mac Namens iCloud Drive. Sie Daten oder Dateien per Drag & Drop auf diesen Ordner ziehen, dann können alle diese Dateien in den iCloud Drive hochgeladen, so dass Sie sie durch eine gleiche Apple ID auf jedem iOS-Gerät zugreifen können. Aber Apple bietet Nutzern nur 5GB beschränkten Speicher für kostenlos.

Wenn Sie eine Menge der Daten zu speichern brauchen, sind die 5GB kostenlosen Speicher selbstverständlich nicht genug. Dann geben wir Ihnen hier zwei Alternativen von iCloud, so dass Sie einen geeigneten Anzug für die Datensicherung auf dem Mac auswählen können.

1. Dropbox (12€)

Dropbox

Dropbox

iCloud Drive von Apple ist genau wie Dropbox, beide von ihnen arbeiten auf dem gleichen Prinzip - Benutzer ziehen Dateien in den Ordner auf dem Computer und dann greift auf die synchronisierten Dateien auf ihren iOS-Geräten zu.

Top Features:

  • Setzen Sie die Dateien in Dropbox und dann können Sie diese Dateien mit Ihrem Computer, iPhone und Tablet zugreifen.
  • Dokumente, Fotos und Videos jederzeit und überall bearbeiten oder hinzufügen.
  • Obwohl Ihr iPhone, iPad gebrochen, verloren oder gestohlen ist, sind Ihre Dateien auf dem Dropbox sicher.
  • Dropbox bietet auch Speicher für Unternehmen, um die Dokument der Filme mit Ihren Mitarbeitern leicht zu teilen.
  • Für rund 10 US-Dollar pro Monat stockt man den Speicherplatz auf stolze 1 TB auf. Wer 12 Euro im Monat investiert, der erhält unbegrenzten Speicherplatz.

Hinweis: In der kostenlosen Version stehen 2 GB Speicherplatz zur Verfügung.

2. Google Drive (9€/1TB)

Google Drive

Google Drive

Ähnlich funktioniert Google Drive auch auf demselben Prinzip - ziehen Sie die Dateien in Ordner und dann greifen Sie auf sie auf dem iGerät. Außerdem, alle Inhalte in Google Drive – wie Videos, Fotos und Dokumente – werden zuverlässig gesichert, sodass sie nicht verloren gehen können.

Top Features:

  • Dokumente leicht speichern, synchronisieren und teilen.
  • Können Sie auf die Dokumente, Dateien und andere Daten auf Ihrem Schreibtisch zugreifen.
  • 15GB kostenlosen Speicherplatz zu bekommen.
  • Erheben 15 GB kostenlosen Speicherplatz bei der gemeinsamen Nutzung über Google Drive und Google Mail.

Hinweis: Google Drive bietet auch Speicher-Service für Unternehmen.

Verwandte Artikel:

Wie extrahiert man das Backup vom iCloud leicht >

Die Methode über Musiklöschung vom iCloud >

Teil3. Die besten Alternativen über iPhoto auf Mac

Viele Mac-Nutzer betrachten Apple iPhoto als eine klobige und langsame App. Deshalb viele Nutzer davon suchen eine Alternative über iPhoto. Hier vorstelle ich Ihnen zwei nützliche Alternativen von iPhoto: Picasa und Aperture.

1. Picasa (Kostenlos)

Picasa

Picasa

Picasa ist eine gute und kostenlose Alternative, um Fotos zu verwalten. Mit der können Sie Ihre Fotos mehr günstiger mit Freunden zu teilen und Fotos mehr einfach anordnen oder importieren. Vor allem ist diese nützliche Alternative kostenlos.

Top Features:

  • Nach der Installation von Picasa kann Ihr Mac nach Bildern durchsuchen. Und Sie brauchen die Fotos nicht mehr ein nach anderen zu importieren. Es kann viele Zeit für Sie sparen.
  • Fotos automatisch in Ordner und Kategorien sortiert werden und werden diese Fotos auch nach Zeit angeordnet.
  • Selbstverständlich können diese Fotos auch manuell verwalten.
  • Es gibt auch eine besondere Funktion auf Picasa-Picasa Web Album, mit der Funktion Sie Fotos mit anderen Nutzern leicht austauschen. iPhoto gibt es diese Funktion nicht.

2. Pixa (Rund 22€)

Pixa

Pixa

Pixa ist eine App vom Mac, die Ihre Fotos verwaltet, schnell herausfinden und mit Freunden teilen. Sie können die Fotos durch die Bildfarbe zu durchsuchen, verwenden Sie einen Picker zu klicken, und extrahieren Sie die exakten Farbcodes von RGB (oder andere). Sie können auch Ihre Bilder in vielen Formaten schnell exportieren.

Top Features:

  • Die neueste Funktion von Pixa ist der Live-Ordner. Mit dieser Funktion können Bilder mit verschiedenen Informationen oder Farben gesammelt werden. Das originale Bild bleibt jedoch im Originalordner.
  • Pixa unterstützt alle Bildformate, die Sie brauchen, beispielsweise PSD, AL, SVG, JPG, PNG, TIFF, PDF, BMP, GIF, ICO, icns, tga, roh, Little, Pixen, Eichel, Sketch und Pixelmator.
  • Sie können die Fotos durch den Ordner, Album, Bildschirmkopie oder neue zu durchsuchen. Und diese App kann seine eigenen Bildschirmkopien aufnehmen und speichern.
  • Bilder über Dropbox, CloudApp, Imgur und Pixa frei zu teilen. Außerdem bietet Pixa auch die Standard-Freigabeoption vom Mac OS X.

Lesen Sie auch:

Ohne iTunes überträgt man Fotos vom PC auf iPad >

iPhone iPad Fotos löschen und besser verwalten >

Teil4. Die besten Alternativen der Safari auf Mac

Für die meisten Leute ist Safari ihre erste Wahl, wenn sie ihren Mac zum ersten Mal booten. Es ist schnell, schön gestaltet. Aber Safari ist nicht der einzige Web-Browser für Mac, und es ist nicht die beste. Hier sind zwei preisgekrönten Safari Alternativen für Sie - Google Chrome und Opera-Browser.

1. Google Chrome (Kostenlos)

Google Chrome

Google Chrome

Google Chrome ist sowohl der schnellste als auch der beliebteste Web-Browser. Der Browser unterstützt alle Modelle vom Mac OS X. Mit einem Wort, Google Chrome ist ein sehr günstiger und schneller Browser.

Top Features:

  • Man entwickelt Google Chrome zum schnellsten Web-Browser. Es kann von Ihrem Mac-Schreibtisch schnell zu starten, lädt Web-Seite im Handumdrehen und betreibt komplexe Web-Apps blitzschnell.
  • Das Browser-Fenster ist sauber und einfach. Zum Beispiel können Sie schnell und einfach suchen, von der gleichen Box navigieren und Registerkarten wie Ihr Wunsch vereinbaren.
  • Es kann Sie auf der Web mit integrierter Malware und Phishing-Schutz schützen. Und das automatische Update garantiert dafür, dass Ihr Mac auf die neuesten Sicherheitsupdates aktualisiert.
  • Sie können Ihr Google Chrome nach Ihrem Wunsch erstellen. Es ist einfach, Einstellungen zu optimieren, Apps hinzufügen und aus dem Chrome Web Store das Themen zu erweitern.

2. Opera (kostenlos)

Opera

Opera

Opera gehört nicht zum beliebtesten Desktop oder mobilen Browser. Es wird sogar nicht weit benutzt. Aber es muss ein dunkles Pferd mit den Features und Sicherheitsoptionen im Browser. Es ist für jeden Plattform und Gerät kompatibel.

Top Features:

  • Opera lässt die Browser-Konkurrenz in vielen Disziplinen hinter sich. Und bietet es etwa mit den Mausgesten Features, die sonst keine Software standardmäßig mitgebracht hat.
  • Neben Mausgesten unterstützt die alternative Browser-Lösung Opera auch Tabbed-Browsing und natürlich die Möglichkeit nervige Pop-ups zu blockieren.
  • Mit den neusten Internet-Technologien wie HTML 5 mit Drag & Drop, Webcam-Support und CSS3-Animationen hat Opera bestens gerüstet.
  • Durch die Erweiterungen kann der Browser weiter ergänzt werden. Aber leider wurden die Widgets und der Bittorrent-Client in der "Mac OS".

Hinweis: Opera setzt Mac OS X 10.6 oder höher voraus. Für ältere Mac-Versionen steht die Version 12 weiterhin zum Download bereit.

Lesen Sie auch:

Safari Lesezeichen vom iPhone leicht exportieren >

Wie kann man Safari Lesezeichen vom iPhone sicher wiederherstellen >

Teil5. Die besten Alternativen des Kalenders auf Mac

Kalender sind Teil unseres täglichen Lebens. Es ermöglicht Ihnen, Erinnerungen, Termine und Alarme zu bestimmten Zeiten und Termine festzulegen, so dass es stellt sicher, dass man nie zu spät für seine Termine ist. Der eingebaute OS X Kalender-App ist gut. Aber es gibt auch einige gute Alternativen, die für die Verfolgung Ihres Tages garantieren, so dass alles reibungslos und besser laufen.

1. Fantastical (39,99€)

Fantastical

Fantastical

Zur Apples Kalender-App ist Fantastical die populärste Alternative. Es ist ein guter Assistent und hilft Ihnen bei der Verwaltung von Kalender und Erinnerungen. Die Versionen der Software sind für iPhone und iPad erhältlich, die sich blendend mit der Mac-Version verstehen.

Top Features:

  • Fantastical sitzt in der Menüleiste Ihres Macs und ein Dropdown-Menü, statt der ganze Bildschirm aufgenommen zu werden.
  • Es ist so einfach, wie man auf dem iPhone die Ereignisse oder Erinnerungen mit der natürlichen Sprache eingibt.
  • Erkennt die Position Ihrer Ereignisse und ermöglicht Ihnen, die Leute aus Ihrem Adressbuch zur Ereignise einzuladen.
  • Ereignisse leicht bearbeiten oder löschen. Und nur mit einer Mausklicke können Sie Ihre Ereignisse kontrollieren.

2. BusyCal (49,99€)

BusyCal

BusyCal

BusyCal richtet sich für diese Anwender, die ihren Arbeitsalltag mit dem Kalender strukturieren. Einerseits spiegelt sich dieser Profi-Anspruch in einer sehr nüchternen aber stets unaufdringlichen und angenehm bedienbaren Programmoberfläche wieder. Auf der anderen Seite zeichnet sich die Software durch die Möglichkeiten zum vernetzten Arbeiten und große Stabilität aus.

Top Features:

  • BusyCal unterstützt alle wichtigen Kalender-Server, darunter iCloud, Google Kalender und Exchange 2007, 2010, 2013 und Office 365.
  • Die Kalender lassen sich Jahres- und Monatsansicht, Wochen- oder Tagesansicht anzeigen. Praktisch ist dabei, dass sich einstellen lässt, wie viele Tage oder Wochen in der Wochen- oder Monatsansicht angezeigt werden sollen.
  • Aktuelle Termine lassen sich so mit einem Klick einsehen, ohne dass das Hauptfenster von BusyCal geöffnet sein muss.
  • Eine weitere Gemeinsamkeit der Apps ist die Integration von Aufgaben aus der App Erinnerungen. Diese werden am Rand des Hautfensters und im Menulet angezeigt und lassen sich zudem mit einem Klick abhaken.

Die verwandten Artikel:

Wie stellt man die gelöschte iPhone Kalender wieder her >

iPhone oder iPad Kalender sicher löschen >

Nehmen Sie an der Diskussion über Mac OS X El Capitan teil