Wie reinigt man System Junk-Dateien

Die System Junk-Dateien enthält allgemein System-Cache-Dateien und System Protokolldateien, die nach einer langfristigen Nutzung redundant und nutzlos werden. Wenn Ihr Mac länger als gewöhnlich beim Starten dauert, hätte es vielleicht zu viele veraltete Caches, die langsame Leistung vom Mac verursacht oder den Mac abnormal laufen lassen, gehalten. MacClean gibt große Hilfe hier. Befolgen Sie die folgende Anleitung und beschleunigen Sie Ihr Mac sicher und schnell.

Schritt 1: Wählen Sie System Junk-Dateien zum Scannen

Starten Sie zuerst MacClean < Klicken Sie auf den grauen Schalter und wählen System Junk-Dateien > Klicken Sie auf die "Scannen", um die Junk-Dateien zu scannen:

Scan der Junk-Dateien starten – Schritt 1

Während des Prozesses können Sie das Scannen abbrechen, indem auf die Taste"Scannen abbrechen" auf der Unterseite von MacClean klicken. Sie können auch mit dem Klick von "Überspringen" das Scannen stoppen lassen.

System Junk-Dateien scannen – Schritt 1

Schritt 2: Die System Junk-Dateien vorher schauen

Wenn das Scannen fertig ist, wird MacClean eine Zusammenfassung von den gefundenen Dateien geben. Klicken Sie den folgenden Bereich, werden Sie eine Liste von dem Ergebnis für jedes Stück System Junk-Datei bekommen:

Die Junk-Dateien überprüfen – Schritt 2

Um die alle Dateien zu löschen/behalten, können Sie auf "Keine/Alle auswählen" klicken(Sie können auch einzelne Datei wählen). Nachdem Sie die ausgewählten Junk-Dateien vorher sehen, klicken Sie auf das Panel auf der linken Seite zur Reinigung-Seite zurückzukehren:

Die bestimmte Dateien deaktivieren – Schritt 2

Schritt 3: Die Reinigung starten

Nachdem Sie die Junk-Dateien vorher überprüfen, können Sie auf "Jetzt reinigen" klicken oder klicken Sie auf "Neu anfangen", um die Reinigung zu abbrechen und zurück zur Homepage:

Die Junk-Dateien löschen – Schritt 3
Noch Frage zur Anleitung oder MacClean haben? Teilen Sie uns bitte mit. Fragen stellen

Um Hilfe bitten oder zur Anleitung beitragen